Opalschmuck will getragen und auch ein bisschen gepflegt werden.

Bei ordentlicher Pflege haben Sie wirklich lange etwas von Ihrem Opalschmuck.

Damit Sie etwas besser verstehen können warum der Opal so empfindlich ist,
starte ich mit ein paar ehr trockenen Informationen.

Die Eigenschaften des Opals

Boulder-Opal

Boulder-Opal

Der Opal ist ein sehr empfindlicher Edelstein, weil er nicht besonders hart ist.  Er hat eine Härte von 5,5-6,5 (vergleichbar mit Glas) und liegt in der Mohsschen Härteskala im Mittelfeld. Die Mohssche Härteskala geht von 1 bis 10. Ein Diamant z.B. hat die Härte 10.

Der Opal ist ein wasserhaltiger Edelstein, sein Wasseranteil liegt bei 2 bis 9%. Dieser Wasseranteil kann bei unsachgemäßer Behandlung reduziert werden. Der Opal kann dadurch seine schönen Eigenschaften einbüßen, sein wunderschönes Farbenspiel auch opalisieren genannt. Die Boulder Opale zählen zu den Widerstandsfähigsten Opalen.

Das Geheimnis des Farbspiels im Opal

OpalringDurch die Erfindung des Elektronen-Mikroskops wurde auch das Geheimnis des Farbspiels im Opal sichtbar. Kleine Kugeln (zehntausendstel Millimeter Durchmesser) aus dem Mineral Chistobalit, in einer Kieselgelmasse eingelagert, bewirken Refkexions- bzw. Interferenzerscheinungen. Das einfallende Licht wird durch die Kügelchen und die Kieselgelmasse unterschiedlich gebrochen und reflektiert und es ensteht dieses Farbspiel.

Was der Opal mag

Sehr wichtig! Der Opal will getragen werden.
Durch das Tragen wird dem Opal immer wieder etwas Feuchtigkeit gegeben. Kontakt mit der Haut reicht dabei oft schon aus.

 

Was der Opal nicht mag

Alles, was die Feuchtigkeit im Opal verringert.

  • Das reinigen im Ultraschallgerät.
  • Laugen, Säuren und Lösungsmittel z.B. Haarspray, scharfe, scheuernde oder ätzende Reinigungsmittel.
  • Langandauernde Hitze. z.B. Sonnenstrahlung, starke Spot-Lampen, längeres liegen im Wageninneren bei starker Hitze. Ein paar Stunden sind kein Problem, mehrere Tage schon.
  • Extreme Temperaturschwankungen z.B. bei Ringen mit Opal nicht im Winter nach der Schneeballschlacht die Hände am Kamin erwärmen oder die Hände samt Ring mit warmen Wasser waschen.

 

Opal-RingDer “Waschzettel” für den Opal-Schmuck

Den Opal ab und zu nach dem Tragen mit lauwarmen Wasser reinigen. Wenn es notwendig erscheint, benutzen Sie ein mildes Spülmittel. Aber niemals scharfe, scheuernde oder ätzende Reinigungsmittel und immer mit klarem Wasser nachspülen! Anschließend an der Luft trockenen lassen.

Sie können Ihrem Opal auch ein Kur im Wasserbad verordnen. 1 x pro Jahr ein mehrtägiges Wasserbad wirkt manchmal Wunder. Sie können damit hervorragende bis gar keine Ergebnisse erzeugen. Das hängt von der Struktur des Opals ab. Probieren Sie es einfach aus, es schadet nicht.

 

Die optimale Aufbewahrung für den Opal

Am Besten wird der Opal an der normalen Luftfeuchtigkeit eines Zimmers aufbewahrt z.B. in einem schattigen Bereich in der Nähe einer Vase mit Wasser und Blumen. Trockene Luft sollte vermieden werden. In der Sonne wäre nicht die Temperatur das Problem, sondern die damit in Verbindung stehende Verdunstung.

Opal nicht in mit Stoff ausgeschlagenen Behältnissen, Dosen, Schatullen aufbewahren. Der Stoff entzieht dem Opal die Feuchtigkeit. Eine Kunststoffdose mit feuchter Watte ist nur zu empfehlen, wenn die Watte dabei nicht austrocknet. Die getrocknete Watte (Baumwolle) kann dem Opal Feuchtigkeit entziehen.

Verwenden Sie zum einpacken Material, das keine Feuchtigkeit aufnimmt z.B. Seidenpapier oder Lederlappen.

 

Dann gibt es noch die Dubletten und die Tripletten – was ist das?

Unikat-Schmuck  / Opal-Tripletten  / 925/- Silber

Ohrhänger mit Opal-Tripletten 925/- Silber

Das sind Opale die entweder aus zwei (Dublette) oder drei (Triplette) Schichten zusammengeklebt werden. Die Doublette besteht aus einer dunklen Träger-Schicht ( z.B. günstige dunkle Steine wie Onyx oder Calcedon) und einer dünnen bis sehr dünnen Edelopalschicht. Die Triplette hat zusätzlich ein obere Schutzschicht aus z.B. Bergkristall, Harzglas oder Bleiglas.

Diese geklebten Opale können optisch sehr schön aussehen, da die dünnen Schichten aus Opal in der Regel ein intensives Farbspiel haben, welches durch die dunkle Unterlage intensiviert wird. An dieser schwarzen Unterseite lassen sich Opal – Doubletten und Tripletten erkennen. Also immer auch die Unterseite ansehen. Nicht alle Händler teilen einem mit, dass es sich um geklebte Steine handelt. Ich würde im Zweifel immer nachfragen.

Die Dubletten und Tripletten nicht für längere Zeit ins Wasser legen. Auf Dauer löst sich der Klebstoff zwischen den Lagen.

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind nicht möglich.